Feuerwehrstandortschulung

Feuerwehrseminar Öffnungstechnik

Bei Ihnen vor Ort!

Praxisintensives Standortseminar „Zugangstechniken mit Sperrwerkzeugen bei Türöffnungen im Feuerwehreinsatz“ für bis zu 20 Teilnehmer.

Die wichtigsten Öffnungstechniken für Feuerwehren, von der Öffnung einer zugefallenen Tür bis hin zum Ziehen oder Fräsen eines Schließzylinders – wir vermitteln Öffnungsmöglichkeiten in Theorie und vor allem mit einem hohen Praxisanteil. Unsere Referenten zeichnen sich aus durch ein hohes Maß von theoretischem Wissen und praktischer Erfahrung.


Jetzt Angebot Anforden!

Seminarzeit:

09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Kurze Kaffee- und Raucherpause: 10:30 Uhr
Mittagspause: 12:30 bis 13:30 Uhr
Kurze Kaffee- und Raucherpause: 15:00 Uhr

Die Seminar- und Pausenzeiten können nach Absprache angepasst werden.

Teilnehmer:

Maximal 20 Personen

Anreise:

Am Vorabend des Seminartages, bis ca. 17:00 Uhr.

Nach Möglichkeit würden wir gerne noch am Abend den Schulungsraum besichtigen und die Werkzeuge und Übungsmodelle aus unserem Transportfahrzeug ausladen.

Für den theoretischen Teil des Seminars sollten Beamer und Leinwand im Schulungsraum vorhanden sein.

Für den Praxisteil bevorzugen wir einen Werkstattraum oder einen Teil der Fahrzeughalle.

Eintages-Feuerwehrschulung

Zugangstechniken mit Sperrwerkzeugen bei Türöffnungen im Feuerwehreinsatz


Schulungsinhalt

Im theoretischen Teil der Schulung vermitteln wir:

  1. die Gesetzlichen Grundlagen
  2. den Aufbau diverser Schließsysteme (Buntbart, Chubb, Schließzylinder mit Stift- und Scheibenzuhaltung, Vorhangsschlösser)
  3. die im Einsatz möglichen zerstörungsfreien Öffnungstechniken (Fallenöffnung, Sperrhaken, Picks, Elektropick, Schlagschlüssel)
  4. die im Einsatz möglichen zerstörenden Öffnungstechniken (Kernziehen, Abreißen, Fräsen)

Im zeitintensiven Praxisteil der Schulung erhält jeder Teilnehmer die Möglichkeit, das:

  1. zerstörungsfreie Öffnen von nicht verriegelten Türen
    1. über die Türfalle mit Öffnungsnadeln, Öffnungsblechen und Öffnungskarten
    2. die Innenklinke mit der Türklinkenangel oder durch den Türspion mit dem Türspionöffner
  2. zerstörungsfreie Öffnen von gekippten Fenstern
  3. die zerstörenden Öffnungstechniken
    1. Abreißen und Kernziehen von Schließzylinder mit Hilfe des ZIEH-FIX® und der ZIEH-FIX® Glocke
    2. Ausfräsen von Schließzylindern
ausgiebig zu üben.

Referenten

Theodor Schürmann

Theodor Schürmann

Polizeibeamter i.R. und ehemalige Angehöriger eines deutschen Spezialeinsatzkommandos.

Aufgrund seiner Ausbildung und seines Fachwissens gefragter Referent und Ausbilder für Sicherheits- und Aufsperrtechnik.

Theodor Schürmann hat sich besonders auf den Spezialbedarf von Polizeibehörden konzentriert und ist auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst als Referent und Trainer für die besonderen Belange von Spezialeinheiten und Ermittlungsbehörden im In- und Ausland tätig.

Aber auch bei den führenden Unternehmen der Sicherheits- und Aufsperrtechnik sowie der Schloss- und Beschlagindustrie hält er Fachvorträge und Seminare und bildet Schlüsseldienste und Feuerwehrangehörige in zerstörenden und zerstörungsfreien Öffnungstechniken für den Haus- und Wohnbereich aus.


Josef Schumacher

Josef Schumacher

Werkstattmeister und technischer Betriebsleiter der A. Wendt GmbH Sicherheits- u. Aufsperrtechnik.

Mit jahrzehntelangen Erfahrung in der Fertigung und Reparatur von Sondermaschinen für die Galvanik- und die Fahrzeugindustrie, wechselte der gelernte Maschinenschlosser 1991 in unser Haus. Neben seiner Verantwortlichkeit für unsere Produktion ist er maßgeblich an Neuentwicklungen beteiligt.

Aufgrund seiner Jahrzehnte langer Erfahrung mit Produkten für Öffnungstechniken und deren Anwendungsbereiche, gilt er in der Branche als anerkannter Fachmann in den Bereichen Haus- und Wohnungstüröffnung sowie Fahrzeugöffnung.

Als Experte für diese Bereiche schult er regelmäßig Schlüsseldienste, Feuerwehren und Behörden aus dem In-und Ausland.

Kontakt