Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

ZIEH-FIX® Elektro - Pick III

ZIEH-FIX® Elektro - Pick V3

Öffnen sie Schliesszylinder mit ein wenig Übung!

Der neue ZIEH-FIX® Elektro Pick aus dem Hause Wendt - Qualität made in Germany

Unsere akkubetriebene, elektrische Sperrzeugpistole arbeitet nach dem Perkussionsprinzip. Die erforderliche Schlagfrequenz sowie die Schlaghärte der Picks werden jedoch im Gegensatz zur manuellen Sperrzeugpistole über einen Exzenter ausgelöst. Dadurch wird einfaches Aufsperren mehrstiftiger Stift- und Scheibenzuhaltungsschließzylinder möglich.


ab 389,63 Euro


Zu den Sets!

Funktionen und Neuerungen des Elektro - Pick III:

Optimierte Bedienbarkeit
Optimierte Bedienbarkeit

Durch die Rändelung am Griff liegt der ZIEH-FIX® Elektro-Pick III angenehm und rutschfest in der Hand - Sie müssen sich nicht verstellen, um den Knopf zu drücken.

Funktionales Design
Funktionales Design

Neues, funktionales, schlichtes und edles Design.

Innovative Lademöglichkeit
Innovative Lademöglichkeit

Laden Sie Ihren ZIEH-FIX® Elektro-Pick III mit Ihrem Micro-USB Ladegerät - auch unterwegs über eine Powerbank.

Originelle Ladekontrolle inkl. Akkuschutz
Originelle Ladekontrolle inkl. Akkuschutz

So haben Sie Ihren Akkustatus ständig unter Kontrolle - durch die mit Plexiglas gesicherten LEDs sehen Sie immer Ihren Akkustatus und durch den Überladeschutz bleibt der Akku frisch wie am ersten Tag.

Designed & Made in Germany
Designed & Made in Germany

Durch die Herstellung in Deutschland garantiert das Produkt eine hervorragende Qualität.

Inhalt der unterschiedlichen Sets:

Artikel: Standard Set Komplett Set
3600-K
Koffer mit Schaumstoffeinlagen
JA JA
Grundgerät
Elektro-Pick V3
JA JA
3598
Elektro-Pick Spannwerkzeug-Set
JA JA
9780
USB Ladegerät mit Kabel
JA JA
3498 V2
Drehspannwerkzeug TNT-20
  JA
3501-V2
Schließrotorbeschleuniger "Flipper" V2
  JA
3620
Pick-Needle Set "Novum" im Lederetui
  JA
  389,63 505,63

Rezension:

Lock Noob:
Bosnian Bill:
Tallan Pick:

Anwendung:

Vorspannung

Einer der Hauptgründe für erfolglose Versuche des Öffnens mit Pick-Werkzeugen ist die Unkenntnis darüber, wie wichtig die richtige Vorspannung ist. Vorspannung dient lediglich dazu, den Zylinderkern im Zylindergehäuse zu verdrehen und somit in der Trennfuge zwischen Kern und Gehäuse einen kleinen Absatz (Stufe) zu schaffen.
Beim Picking sollen sich die Stifte oder Scheiben des Schließsystems dann unter bzw. auch über diesem Absatz festsetzen, damit die Trennfuge frei ist und der Kern gedreht werden kann.
Damit die Stifte oder Scheiben mit einem Pickwerkzeug in die richtige Position gebracht werden können, müssen sie also trotz Vorspannung noch bewegt werden können. Eine zu starke Vorspannung würde die Stifte oder Scheiben in der Trennfuge blockieren.

Vorspannung

Ein sensibles Gefühl bzgl. der Spannkraft, die richtige Auswahl des erforderlichen Spannwerkzeuges und die korrekte Platzierung im Schließkanal sind Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Aufsperren.
Das Spannwerkzeug sollte entsprechend der Größe des Schließkanals ausgewählt werden. Es ist so im Schließkanal zu platzieren, dass es den ersten Stift bzw. die erste Scheibe des Schließsystems nicht blockiert und die schwingende Picknadel des Elektro-Pick nicht behindert bzw. im Hub begrenzt.

Unser Tipp:

  • Das Spannwerkzeug nach Möglichkeit nahe der Trennlinie in den Schließkanal einsetzen.
    In der Regel ist diese Position bei Profilzylindern der untere Teil und bei Rundzylindern der obere Teil des Schließkanals.
  • Es wird nur so viel Vorspannung ausgeübt, dass das Spannwerkzeug nicht aus dem Schließkanal fällt.

Elektro-Pick

Grundsätzlich wird bei unbekannten Schließsystemen zunächst die gerade Nadel in die dafür vorgesehenen Aufnahme des Elektro-Pick eingesetzt. Um ein Zerstören des Feingewindes der Klemmschraube zu verhindern, sollte diese nur handfest angezogen werden.

Picking

Nun wird der Schließkern mit dem Spannwerkzeug auf Vorspannung gehalten und der Elektro-Pick so in den Schließkanal eingeführt, dass sich die Pick-Nadel axial über bzw., je nach Schließsystem, unter den Stiften oder Scheiben befindet. Die Stifte oder Scheiben sollten in dieser Position noch nicht berührt werden; die Pick-Nadel muss sich also so eben über bzw., je nach Schließsystem, unter den Stiften oder Scheiben befinden.

Die Pick-Nadel ist so weit in den Schließkanal einzuführen, dass alle Stifte oder Scheiben gleichzeitig von der Pick-Nadel bewegt werden können. Die Pick-Nadel darf aber keinesfalls zu weit nach hinten in den Schließkanal eingeschoben werden, damit sie nicht von sich im Schließsystem befindlichen festen Bauteilen blockiert bzw. im Hub begrenzt wird.

Die Pick-Nadel immer nur in kurzen Intervallen schwingen lassen. Dies erhöht die Chance zum Öffnen erheblich. Ein permantes Aufschlagen der Pick-Nadel auf die Stifte oder Scheiben erhöht nur den Verschleiß an der Pick-Nadel und führt in der Regel nicht zum gewünschten Öffnen!

Sollte sich das Schloss nach mehrmaligen Versuchen nicht öffnen lassen, so muss zunächst eine andere, entweder verminderte oder verstärkte, Vorspannung ausgeübt werden.

Unser Tipp:

  • Je kürzer die Intervalle beim Wechsel der Vorspannung zwischen „an“ und „aus“ sind, umso größer sind die Chancen zum Öffnen.
  • Auch beim Ausüben der „pulsierenden“ Vorspannung sind die im Absatz „Vorspannung“ genannten Grundsätze zu beachten.

Bedienungsanleitung herunterladen